Was ist Prozessbegleitung?

 
 

Eine Beiordnung ist bereits so früh wie möglich, z.B. zur polizeilichen Vernehmung vorgesehen. Gerne können Sie bereits vor der Anzeigeerstattung Kontakt aufnehmen. Ich unterstütze gerne bei der Antragstellung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen (www.justiz.nrw)

Die Aufgaben von Prozessbegleitung sind sehr individuell, und abhängig vom Wunsch der Zeugin / des Zeugen.

Angebote der Prozessbegleitung können sein:

Pic2.jpg

Strafprozess / Verhandlung

  • Organisation sicherer An- und Abreise, geschützten Zugang und Aufenthalt, Gefährdungsanalyse mit Polizei

  • Umgang mit evtl. anwesender Presse besprechen

  • Organisation zeugenschonender Maßnahmen (Adressenschutz, getrennte Befragung, Videovernehmung...)

  • Gewährleistung der elementaren Versorgung der Zeugin/des Zeugen während des Zeitraums der Hauptverhandlung und Betreuung während der Wartezeit

  • Kooperation mit den Prozessverantwortlichen v.a. Nebenklagevertretung, Information an Zeugen über Verlauf der Verhandlung

Pic1.jpg

Anzeigeerstattung und Ermittlungsverfahren

  • Information über den formalen Ablauf und Dauer des Verfahrens von der polizeilichen Vernehmung bis zum rechtskräftigen Urteil, insb. der polizeilichen Vernehmung

  • Information über die jeweilige Rolle aller beteiligten Personen im Strafverfahren

  • Information über Rechte und Pflichten von ZeugInnen, sowie mögliche Opferschutz-maßnahmen (weibliche Vernehmungs- und Untersuchtpersonen, Schutz der Adresse)

  • Vermittlung anwaltlichen Beistands/Nebenklagevertretung, Informationen zur Nebenklage

  • Information über Formen finanzieller Entschädigungsmöglichkeiten, ggf. Hilfe bei der Antragstellung auf gesetzliche Leistungen

  • Abklärung aktueller Gefährdungssituationen und ggf. Organisation von Schutzmaßnahmen

  • Koordinierung und Organisation der Anzeigeerstattung, Begleitung zu Vernehmungen und Untersuchungen

  • Hilfe zum Abbau von Ängsten und Befürchtungen

  • Klärung der Vorstellungen zu Recht und Strafverfahren, Wünsche und Erwartungen an das Strafverfahren und den Verfahrensausgang

Pic4.jpg

Abschluss / weiterführende Hilfen

  • Aufklärung über Rechtsmittel, Fortführung der Prozessbegleitung bei Einlegen von Rechtsmitteln

  • Aufarbeitung des Verfahrensausgangs unter Einbeziehung der Berichterstattung und sozialem Umfeld

  • Unterstützung im Umgang mit emotionalen Reaktionen auf Verhandlung und Urteil

  • Informationen über weitere Unterstützungsmöglichkeiten der Beratung und der Therapie, Vermittlung und/oder Einbeziehung anderer Netzwerkpartner, Organisation von Unterstützung im sozialen Umfeld

  • Klärung bezüglich weiteren Unterstützungsbedarfs (z. B. Psychotherapie oder andere ambulante / stationäre Maßnahmen)

  • Informationen über Auskunftsrechte, Vollzugslockerungen und Haftentlassung